Handball - 1. Männer - Saisonvorbericht

Nach langer und ausreichender Pause von der vergangenen Saison startete die erste Männermannschaft des BSV Grün-Weiß Finsterwalde am 02.07.2018 in die Vorbereitung für die Saison 2018/19. Natürlich lag der Fokus in den ersten Wochen auf der Athletik, weshalb man sich zum Trainingsauftakt auf dem Biegersportplatz traf. Dort wurde das erste Mal so richtig geschwitzt. Viele laufintensive Übungen, wobei der Ball allerdings nicht zu kurz kam. Denn die Trainer Toni Barthel sowie auch der neue Trainer Stephan Patzigk, welcher letztes Jahr noch als Spieler fungierte, verfolgen die gleiche Philosophie: Der Ball muss beim Athletiktraining nicht zwingend fernbleiben. So begannen auch schon zeitnah die ersten Testspiele. Man teste neben den Brandenburgligisten wie TSG Lübbenau, HC Spreewald und HC Bad Liebenwerda auch gegen den sächsischen Verbandsligisten Radebeuler HV. In diesen Spielen wurden die Stärken sowie Schwächen der Finsterwalder deutlich sichtbar, worauf man sich in den folgenden Trainingseinheiten konzentrieren konnte. Eine gewöhnliche Woche bestand daher aus drei Trainingseinheiten, wobei zwei davon in der Halle stattfanden und eine als Ausdauereinheit geplant war. Zur noch intensiveren Vorbereitung wurde ein Trainingslager über vier Tage in Großkoschen absolviert, wo nicht nur Taktik und Athletik berücksichtigt wurden, sondern auch das Teambuilding. So gelang es dem neuen Trainerteam einen guten Mix aus hartem Training und Spaß zu schaffen. Anschließend fanden neben den gewohnten Einheiten unter der Woche auch Wochenendeinheiten statt, in denen man beispielsweise einen Mini-Triathlon absolvierte. Folglich fühlt sich die Mannschaft topfit und ist bereit am kommenden Samstag, den 25.08.2018 die ersten Pflichtspiele gegen die TSG Lübbenau und den HV Calau im Pokal zu bestreiten.

Bericht: Eric Biele

31.08.2018

Handball - 2. Männer - Saisonvorbericht

Nach der durchwachsenen Saison 17/18 steht nun die neue Spielzeit vor der Tür.
Die Zwote ist am 13.07. in die Vorbereitung gegangen und Trainer Anderes Paul versucht durch eine neue Trainingsgestaltung das Team voranzubringen. Durch den Beachhandballplatz des BSV sind andere Trainingseinheiten mit einer höheren Belastung umsetzbar und so wird gehofft das man die Verletzungsprobleme der letzten Saison nicht ins Spieljahr 18/19 übernimmt. 
Der Grundaufbau des BSV ist gleich geblieben. Dazu kommt im Tor Julian Neubert (bisher 1. Männer) der nach langer Verletzungspause wieder angreifen will, sowie Florian Häusler den man für die Zwote gewinnen konnte. Der Trainer freut sich über die Verstärkung des Teams und ist zuversichtlich das beide Spieler einen große Rolle spielen werden.
Andreas Paul: " Mit Julian Neubert haben wir einen soliden starken Torhüter für die Mannschaft gewonnen der uns den Rücken freihält und Tom Bosdorf wertvolle Tipps und Erfahrungen vermitteln kann. Als die Zusage von Florian Häusler kam habe ich mich sehr gefreut, weil die ersten Gespräche schon zum Beginn der Saison 17/18 liefen und am Ende Kapitän Simon Möbius die Sache fest machen konnte. Ich hoffe das Florian gut in der Mannschaft aufgenommen wird und ich meine Spielidee mit ihm umsetzen kann. Ich vertrau auf sein "gutes Auge" und seine Spielintelligenz."
Der Trainer hofft auf eine weitere Entwicklung von Julian Kaltschmidt und Niklas Eichstädt die die letzten beiden Jahre einen großen Schritt gemacht haben. 
Andreas Paul: " Julian Kaltschmidt hat in der Saison 17/18 ein enormen Schritt nach vorn gemacht, seine Torausbeute hat sich stark gebessert und auch in der Abwehr stand er solide und ließ wenig Möglichkeiten für die Angreifer. Diesen Schritt hatte Niklas schon in der Saison 16/17 getan und war in der vergangenen Saison oft mit seiner eigenen Leistung nicht glücklich. Niklas hat den Vorteil, dass er eine gute 5:1 Abwehr steht und dann oft seine Tore über Konter machen kann. Ich hoffe, dass beide weiter hungrig sind und sich in der kommenden Saison sich nochmals weiterentwickeln."

Für die neue Saison hoffen Trainer und Mannschaft, dass es nicht wieder so durchwachsen wird und dass man gegen vermeintlich leichte Gegner auch die Punkte einfährt. 
Man freut sich auf das neue Konzept des BSV im Männerbereich, in dem die 1. Männer und die Zwote mit einheitlichen Trikots ihre Spiele beschreitet werden.

Die Saison 18/19 kann starten.
Auf geht's BSV!

19.07.2018

Einweihung des Beachhandballfeldes

Am vergangenen Samstag lud die 1. Männermannschaft des  BSV Grün Weiß Finsterwalde e.V. zum sommerlichen Sportfest. Eingeladen wurden städtische, aber auch umliegende Vereine. Am zahlreichsten vertreten war dabei selbst der BSV mit vier Teams - Alte Herren, 1. Männer, A-Jugend und ein Mixteam. Überraschung mit gleich drei teilnehmenden Teams, war die Vertretung vom MTV Großenheidorn - eine Handball-Männermannschaft der 3. Liga, welche hier ihr Trainingslager absolvierte. Unter ihnen der bundesligaerprobte Thorben Buhre - zu dem noch Beachhandballnationalspieler. Er nahm sich sogar Zeit allen Teilnehmern das Regelwerk nahe zu bringen.

Weiterhin vertreten waren die Fussballvereine DJK und SpVgg Finsterwalde.

Sportarten des Turniers waren Rasenfussball auf Kleinfeld, Beachvolleyball und anlässlich der Einweihung - Beachhandball - die Neuheit in Finsterwalde. Da es bei diesem Aufeinandertreffen weniger um den sportlichen Erfolg, als viel mehr um den Spaß ging, wurde viel gelacht und weniger gekämpft. Dennoch gab es spannende Spiele - vor allem als die Handballer auf die Fussballer in der jeweiligen Sportart aufeinander trafen. Bei sommerlichen Temperaturen, kühlen Getränken durch das Fitnessstudio FitIn und einer frisch gegrillten Wurst verlief das Turnier reibungslos und ganz wichtig: Ohne eine einzige Verletzung eines Sportlers. 

Am Ende konnte das Organisationsteam um den Hauptverantwortlichen Max Görner vollkommen zufrieden sein und dieses Event als Erfolg verbuchen. Einer Wiederholung mit hoffentlich noch mehr Teilnehmern aus anderen Vereinen steht somit nichts im Weg. Natürlich ist ein solcher Tag nicht ohne Hilfe von Außen realisierbar. Daher gilt der Dank den zahlreichen Sponsoren, welche durch ihre Unterstützung zur Durchführung beigetragen haben. 

Stephan Patzigk

05.07.2018

„Schön, so schön war die Zeit…“

die Mädchen verabschieden sich vom BSV Grün Weiß Finsterwalde

Schlusssirene für das letzte Saisonspiel der  Weiblichen Jugend des BSV Finsterwalde.  Auch in diesem letzten Spiel gehen die Mädels als Siegerinnen  vom Platz, obwohl  das Spielergebnis knapp zum Sieg führte  -  „gewonnen ist gewonnen“. 

Ein etwas merkwürdiges Gefühl war es für uns BSV- Mädchen schon, denn  nun wurden zum letzten Mal  nach 11 Jahren die BSV-Trikots übergezogen, Handballschuhe geschnürt und unser Schlachtruf zu Spielbeginn gerufen. Die „Karriere“ unserer Mädchenmannschaft beim BSV  ist nun Geschichte.  Es waren imposante, spannende, manchmal auch  „leidvolle“, aber  im Rückblick unglaublich erfahrungsreiche  und vor allem mit vielen Medaillen gekrönte Jahre, die wir beim BSV erleben konnten und durften. Begleitet haben uns zuverlässig über all die Jahre unsere  Trainerinnen Simona Beyer,  später im Team mit Nancy Burghardt und zuletzt auch Heike Pöhle.  Alles begann  im Jahr2006, wo kleine sportbegeisterte Mädchen spielerisch den Umgang mit dem Handball erlernen wollten und sich zu einer Mannschaft formierten. Die ersten Ligaerfahrungen hatten wir als Mannschaft im Jahr2009 mit  unserer  ersten Saison in der F - Jugend. Diese Saison konnten wir mit dem  1.Platz abschließen. Alles was sich bot, um Spielerfahrung zu sammeln,  wurde  „mitgenommen“,  egal  ob es Turniere in Berlin waren oder Landesmeisterschaften. Wir waren als kleine „Provinzmannschaft“ erfolgreich und mussten uns nicht hinter Sportschul-  und Leistungsstützpunktmannschaften verstecken.  Auch die Erfahrung, in der Oberliga zu spielen, hat uns sportlich weiter gebracht. Manchmal waren wir auch reichlich müde auf Grund der langen Fahrzeiten zu Auswärtsspielen. Wenn wir so zurückblicken auf unsere Anfangszeit mit ausbaufähigen Ballfähigkeiten und  nach so vielen Jahren nun die ein oder andere von uns ihre Medaillensammlung an der Wand anschaut,  wo mittlerweile 13 Gold-,  4 Silber- und 2 Bronzemedaille hängen, dann waren wir Mädels doch fast unschlagbar. Wir sind sehr stolz auf das Erreichte und den Zusammenhalt in der Mannschaft.   Nun schließt sich das Kapitel  „Mädchenmannschaft des BSV“ für uns und ist „Geschichte“.  Eine nachfolgende weibliche Nachwuchsmannschaft ist leider nicht in Sicht. Wir möchten auf diesem Wege die Gelegenheit nutzen und  allen danken für die tollen Jahre beim BSV sowie den Sponsoren für die Ausstattung mit Trikots und Sporttaschen.  Für all die absolvierten Fahrdienste  sagen wir Dankeschön an unsere Eltern, ohne die vieles so nicht möglich gewesen wäre. Sie waren es auch,  die unzählige Male Trikots gewaschen,  bei jedem Spiel mit Leidenschaft und Eifer angefeuert haben und zusammen mit den Trainerinnen nach Niederlagen Tränen trockneten und aufmunternde Worte spendeten.  Ein riesiger Dank an unsere Trainerinnen, die uns in den Jahren zu einer tollen Mannschaft geformt haben, uns immer gut auf Spiele und Situationen eingestimmt haben und uns auch aufgefangen haben, wenn es mal gar nicht laufen wollte. Abschließend wollen wir uns natürlich auch beim Verein BSV Grün Weiß Finsterwalde bedanken, der uns die Möglichkeit gab, dem Handballsport nachzugehen und uns sportlich in einem Mannschaftssport zu betätigen. Als Mädchenmannschaft in einem traditionell männlich geprägten Handballverein ist dies nicht selbstverständlich.  Nun werden wir unsere Mitgliedschaft beim BSV beenden und hoffen, dass wir in Germania Massen einen neuen Verein finden, in dem Mädchen- und Frauenhandball hier in der Region eine Zukunft hat.

Also:  nochmals ein großes DANKESCHÖN  an alle und wir hoffen, dass es in der Zukunft auch etwas aus unserem Handballvereinsleben aus Massen zu berichten geben wird.

Die Mädchen des BSV Grün Weiß Finsterwalde

 

Trikotübergabe durch City Sport

Am 26.11.2016 um 17:15 Uhr werden von unserem langjährigen Sponsor City Sport (Herr Zikoll), zwei neue Trikotsätze an den Verein übergeben.

Zusätzlich gibt es an diesem Tag Mini-Handbälle für die ersten 25 Kinder (unter 10 Jahren) geschenkt.

Stand 20.10.2016

Handball - Grundschulaktionstag Grundschule Nehesdorf

Handball hat in Deutschland eine lange Tradition...

Mehr…

Um auch in Zukunft Kinder für diese Sportart zu begeistern, gibt es in Zusammenarbeit mit dem Handball-Verband Brandenburg e.V. und dem ortsansässigen Verein „BSV Grün-Weiß Finsterwalde e.V.“ jährlich den Grundschulaktionstag für Schüler und Schülerinnen der 3. und 4. Klassen. Unter der fachmännischen Anleitung von Trainer Marcel Graß wurde den Kindern im Stationsbetrieb und in einem kleinen abschließenden Turnier das Spielen mit „Hand & Ball“ in spielerischer Form näher gebracht. Am Ende gab es für jeden Teilnehmer eine Urkunde und die Erkenntnis, dass Handball eine tolle Teamsportart ist.

Der nächste Grundschulaktionstag findet bereits am Donnerstag, 13.10.2016 in der Grundschule Stadtmitte, statt.

Stand 11.10.2016

Weniger…

Bogenschießen - Deutsche Meisterschaft 2016

Weite Wege und spannende Wettkämpfe - mit der Teilnahme an den diesjährigen Deutschen Meisterschaften können die Schützen des BSV Grün-Weiß Finsterwalde einen erfolgreichen Abschluss der Sommersaison 2016 feiern.

Mehr…

Nachdem sich die Teilnehmer bei den brandenburgischen Landesmeisterschaften erfolgreich für die bundesweiten Meisterschaften in den Turnierkategorien 3D, FITA, Feld und Wald qualifiziert hatten, nahmen sie die weiten Fahrstrecken zu den entsprechenden Austragungsorten gern auf sich.

Zum ersten Wettkampf machten sich am Wochenende des 13. und 14. August zur DM 3D Nico Schoppe und Jens Hagenbruch auf den Weg ins bayrische Ballhausen. In dieser Kategorie absolvieren die Schützen einen im Wald errichteten Parcours und schießen dabei auf Tierfiguren. Erfolgreich in der Klasse Herren Compound belegten Jens Hagenbruch (750 Ringe) und Nico Schoppe (690 Ringe) den 3. und 10. Platz.

Auf zur nächsten Herausforderung ging es für Kevin Ohme und Lukas Lehnig zur DM FITA der Kinder und Jugendlichen. Am 03. und 04. September in Erftstadt bestand die Aufgabe der Schützen darin, auf traditionelle, runde Zielscheiben in bis zu 90 Metern Entfernung zu schießen. Nach zwei anspruchsvollen Turniertagen erzielte Lukas Lehnig (U14 Compound) den 1. Platz mit 1332 von 1440 Ringen und Kevin Ohme (U17 Compound) den 4. Platz mit 1263 Ringen.

Spannend ging es auch danach noch weiter – an die finalen Deutschen Meisterschaften Feld und Wald am 24. und 25. September wagten sich Annett (Feld Platz 4, Wald Platz 5), Carsten (Feld Platz 4, Wald Platz 8) und Pierre Materne (Feld Platz 10, Wald Platz 9), sowie Lukas Lehnig und Jens Hagenbruch (Feld sowie Wald Platz 6). Der weite Weg bis nach Heek an der niederländischen Grenze lohnte sich dabei insbesondere für Lukas Lehnig (U14 Compound), dem es gelang, bei Feld (Schießen auf runde Zielauflagen im Parcours) mit 345 Ringen  erfolgreich seinen Titel als Deutscher Meister vom Vorjahr zu verteidigen. Beim Wald-Turnier (Schießen auf Tierabbildungen im Parcours) belegte er den 2. Platz (348 Ringe). An beiden Tagen belegten die zwei Finsterwalder Mannschaften jeweils den 1. und 2. Platz in der Mannschaftswertung.

Bedanken wollen sich die Bogenschützen abschließend an dieser Stelle bei FBU, für die Unterstützung bei der Anschaffung des neuen Vereinsbusses, durch welchen eine sichere Reise bis nach Heek ermöglicht wurde.

 

Stand 11.10.2016

Weniger…

Handball - Jugendtrainingslager 2016

BSV-Jugend schließt Saisonvorbereitung mit großem Trainingslager ab...

Mehr…

Wie auch schon in den vergangenen Jahren veranstaltete der BSV Grün-Weiß Finsterwalde in der letzten Woche der Sommerferien ein großes Jugend-Trainingslager. Angefangen von der männlichen D-Jugend des Vereins, bis hin zur A-Jugend absolvierten alle Mannschaften von Mittwoch bis Samstag mehrere Trainingseinheiten um sich optimal auf die neue Saison vorzubereiten.

Knapp 50 Kinder und Jugendliche nahmen am diesjährigen Trainingslager teil, übernachteten in Zelten und trainierten Tag für Tag, um für den Saisonstart gut gerüstet zu sein. Egal ob im Sand, im Fitnessstudio Fit In, in den Sporthallen oder auf dem Sportplatz - alle Teilnehmer gaben alles, aber auch der Spaß kam dabei nicht zu kurz.

Aber auch abseits der Trainingsstätten war viel los. Neben einem Besichtigungstermin der weiblichen B-Jugend bei der Sparkasse Elbe-Elster in Finsterwalde, stand neben Bogen- oder Luftgewehrschießen (männliche D- bis A-Jugend) auch die Bus-Übergabe seitens der Finsterwalder Bau- Union an. Selbstverständlich darf bei den ganzen Terminen und Trainingseinheiten auch die Verpflegung nicht fehlen. Dank der Mithilfe der Gaststätte Alt Nauendorf und der Bäckerei Dietrich war auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. An dieser Stelle sei an alle Sponsoren und Helfer nochmals ein großer Dank ausgesprochen. Ohne die Unterstützung wäre die Durchführung einer solchen Veranstaltung nur schwer möglich gewesen. Vielen Dank!

Für die Jungen und Mädchen geht es in wenigen Tagen wieder richtig rund. Allen Mannschaften wünschen wir für die bevorstehende Saison maximale Erfolge und wir hoffen, dass ihr auch im nächsten Jahr wieder beim Trainingslager dabei seid!

 

Stand 03.09.2016

Weniger…